Wie muss die Buchhaltung des Vereins erfolgen?

Zu den Buchführungsgrundsätzen gehört:

  • warheitsgemäße, vollständige und zeitnahe Erfassung
  • verständliche Erläuterung von Einnahmen und Ausgaben
  • Trennung in steuerbegünstigte und sonstige Geschäfte
  • Ausweisung von Rücklagen

Regelmäßig reicht jedoch eine einfache Einnahmen/Ausgaben-Rechnung, eine Bilanz muss erst bei sehr hohen Umsätzen (mehr als 500.000 Euro pro Jahr) oder Gewinnen (mehr als 50.000 Euro pro Jahr) erstellt werden.